07 – Go West

Durch die Ranges fahren wir heute viele Stunden bis an den östlichen Rand der Sierra Nevada in Kalifornien. Dabei überrascht die Schönheit der weiten Landschaft. Unzählige Pässe überqueren und Täler durchfahren wir, unter anderem den Ward Mountain am Murry Summit und den Montgomery Pass nördlich des Death Valley.

Die konkave Form der Hänge der Ranges ist auffällig. Diese Hangform könnten Schwemmfächer oder Pedimente sein. Pedimente sind am wahrscheinlichsten. Sie entstehen durch flächenhafte Abtragung unter semiariden Bedingungen. 

Wir passieren auch das Lunar Crater Volcanic field. Hier wurden übrigens Apollo Astronauten trainiert. Entlang des Highway 6 stoßen wir zudem auf ein großes solarthermisches Kraftwerk. 

In der Nähe des Mono Lakes stoppen wir am Granit Mountain, wo sich gut Wollsackverwitterung beobachten lässt. 

Der Mono Lake ist heute abflusslos. Einst – so zur letzten Eiszeit – flutete er Nachbartäler, so auch das Death Valley, wo heute noch Salzablagerungen und Strandlinien davon zeugen. Seitdem ist der Seespiegel stetig gesunken. Los Angeles bezieht Wasser aus den Zuflüssen des Sees. Das Mono Lake Committee gewann jedoch in einem Rechtsstreit gegen die Stadt. Das Gericht urteilte, dass die Wasserentnahme begrenzt werden müsse, da der See wichtiger Zwischenstopp für zwei Millionen Zugvögel ist, die sich von kleinen Shrimps und Fliegenlarven im See ernähren. Beide kommen mit dem hohen Salzgehalt des Wassers klar.

Natürlich ist der See auch für seine Tufas bekannt, die Säulen aus Travertin sind. Dabei handelt es sich um ausgefällten Kalk. Kalk kommt jedoch in der Umgebung des Sees nicht vor. Stattdessen wird Calcium aus den Mono–Inyo Craters durch hydrostatischen Druck in den See eingespült. Dieses verbindet sich mit CO2 im See zu Kalk. 

Im Westen wird der See von der Sierra Nevada eingerahmt. Im Massiv sind glaziale Spuren gut zu erkennen (Endmoränen, Kare).

Vom Mono Lake führt uns der Highway noch einmal kurz nach Nevada und dann über den Kingsbury Grade zum Lake Tahoe, unserem heutigen Etappenziel.

Strecke: 422 Meilen

Temperatur: 31 °C

Schritte: 7.500

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.