20 – Arches

Es ist drei Uhr in der Nacht und der Wecker klingelt. Auf dem Plan steht heute der Sonnenaufgang im Arches Nationalpark. Da Auto Nummer 1 den Geist aufgegeben hat und Avis unkooperativ ist, shutteln wir heute mit dem verbliebenen Auto in den Nationalpark. Eine Gruppe muss so eine Stunde in tiefster Dunkelheit Sterne beobachten. Sie werden sogar mit Sternschnuppen belohnt.

Im Morgengrauen wandern wir im Licht der Taschenlampe hinauf zum Delicate Arch. Noch ist es ruhig, aber heute ist Labor Day. Die Masse werden noch kommen. Majestätisch thront der Arch in seinem eigenen Theater.

Nach dem Abstieg shutteln wir weiter zur Windows Section. Dabei sehen wir einen Kojoten. Bei den Windows werden bereits die Parkplätze knapp. Es ist erst 8:30 Uhr. Aber die Tour durch die Bögen lohnt sich ungemein.

Letzter Halt, nun auch wieder mit einem funktionierenden zweiten Auto, ist unser Motel in Cortez. Am freien Nachmittag gilt es einen Mütze Schlaf nachzuholen.

Strecke : 195 Meilen

Temperatur : 34°C

Schritte : 15.855

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.