Tag 8 – Fort de Soto

Sonnig, 27 °C
Lecker Pommes bei Marlin‘ Darling mit irgendwas dazu

Heute wirds warm und es wurde warm. Wurde auch mal Zeit. Die 80°F-Marke wurde geknackt. Das ist ein gutes Zeichen für tropische Temperaturen. Zeit für den Strand. Heute suchten wir uns den North Beach im Fort de Soto Park auf. Dieser ist Amerikas schönster Strand!

Auf dem Weg dorthin sollten wir auf einen Sex-Shop achten, sagte man uns. Er hat den wohl coolsten Namen eines solchen Ladens: Psst, sag es nicht Mutti! Wir hielten natürlich sofort an.

North Beach ist toll: klares, aber frisches Wasser, weißer Strand und viele Vögel zum Beobachten. Das taten wir auch lieber, da es zum Schwimmen fast ein wenig zu kalt im Wasser war.

Anschließend fuhren wir in den Boyd Hill Park. Dieser liegt in mitten von Downtown St. Petersburg. Hier kann man allerhand Getier finden: Schildies (Rotwangen), Baby-Gators und große und Wassermokassinottern. Letztere sind giftig, waren aber ganz lieb und haben sich nur gesonnt – wie alle anderen auch.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.