Tag 1 – Anreise

Hyatt Place Sterling

Heute gehts los. 13:00 ab Dresden. In Ruhe Frühstücken und Packen war also noch drin. So spät sind wir noch nie geflogen. Der Latino ( E-Jet 190) kam pünktlich aus München. Zurückn gab es dann aber wegen Schneeschauern in München Verzögerung. War aber nicht weiter schlimm, da uns noch genug Zeit blieb. Umstieg in München ging recht flott. Angekündigte Sicherheitskontrollen blieben aus. Mehr Zeit für uns.

Die etwas betagte „Passau“ (Airbus 340-300 – vier Triebwerke für das gute Gefühl) trug uns schließlich über den Teich. Gewitter über Bayern, die wir nicht gesehen haben, verzögerten noch etwas den Start. 16:30 drückte es uns sanft in den Sitz. Auch wenn vier Triebwerke Schub leisten, muss das nichts heißen. An Bord war Hüttengaudi. Dje bayrischen Mädels verteilten gut. Irgendetwas hatte sie angetan – wir wurden bestens versorgt. Zum Schluss sogar mit Babygläschen, damit diese nicht in den Müll müssen 🙂 Gries mit Frucht von Hipp – den hatte ich lange nicht.

Zur Landung war es schon dunkel und bitterkalt. Was ist nur los mit diesem Wetter: werde wärmer!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.