Tag 16 – Congaree National Park

Wingate by Wyndham North Charleston
Sonnig, 23°C
Lecker Texas-Steak mit Caesar-Salat

Heute wird Auto gefahren. Das Wetter in den Bergen bleibt unberechenbar. Die Wolken verfangen sich und von jetzt auf nachher graupelt es. Null Sicht und 0°C. Bestes Wetter für eine Panoramafahrt also. Dafür sind wir vor Sonnenaufgang aufgestanden … Prima. Wir brechen ab, fahren auf den Highway und ab ins Tal. Wir brauchen dringend Sonne und einen Starbucks (nur damit eins klar ist: in Deutschland würden wir da nie hingehen!).

Nach drei Stunden Autofahrt strahlt die Sonne als sei nie etwas gewesen. Es sind 20°C mehr. Es ist Zeit für T-Shirt und Flip Flops! Jetzt können wir Wandern gehen. Dafür haben wir uns den Congaree National Park ausgesucht. Hier gibt es Auenwald mit den letzten wirklich großen Sumpfzypressen östlich des Mississippi. Die Tierchen waren wohl noch alle im Kälteschlaf. Trotzdem war es eine tolle 8km-Wanderung.

Durch das Hinterland fahren wir mit unserer Schakeline (unser Navi), sehen ganze Wälder mit Blauregen behangen und verschlafene Dörfer, wo man sich noch an der Tanke für ein Schwätzchen trifft. Bei 60 €-Cent würde ich auch jeden Tag zur Tanke fahren!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.